Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

Dota 2: Patch 7.32c und die Auswirkung auf einige Helden

Der Dota 2-Held Tidehunter könnte dank Patch 7.32c ein Comeback erleben
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Mit dem neuesten Balancing-Patch, 7.32c, der kürzlich gelandet ist, schauen wir uns seine Auswirkungen auf einige der Lieblingshelden von Dota 2 an.


Jeder neue Patch in Dota 2 hat große Auswirkungen auf das Spiel, daher sollte es nicht überraschen, dass dies auch für 7.32 gilt. Obwohl es vor ein paar Monaten verfügbar wurde, wurde klar, dass dies der Patch für The International 11 sein wird. Das größte Dota 2-Event des Jahres ist nur noch wenige Wochen entfernt, also vergessen Sie nicht, sich einige erstklassige Dota 2 anzusehen Wettseiten, bevor Sie einen Favoriten auswählen.

Apropos 7.32, Valve hat ein paar Änderungen am Patch vorgenommen. Der erste kam nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des offiziellen Updates. 7.32b enthielt einige wichtige Änderungen, daher dachten wir, dass dieser Patch der für TI wäre. Dota 2-Fans waren jedoch vor ein paar Tagen erneut überrascht, als Valve Patch 7.32c veröffentlichte.

Ähnlich wie der vorherige enthält dieser viele Nerfs und Buffs, damit Helden und Gegenstände für das bevorstehende Turnier ausgewogener sind. Der Patch ist jetzt seit ein paar Tagen draußen, also sind hier einige der am stärksten betroffenen Helden. Erwarten Sie in den kommenden Tagen weitere Informationen über 7.32 °C.

Änderungen an einigen Junglern, wie Chen

Obwohl einige Leute denken, dass es in Dota 2 keinen „Jungler“ gibt, machen einige Helden einen ziemlich guten Job. Chen ist einer von ihnen, weil er zu den wenigen Helden gehört, die neutrale Creeps zu seinem Vorteil nutzen können. Abgesehen von der Landwirtschaft hilft er auch den Lanes, indem er Ganking macht und Schaden anrichtet.

Vor diesem Hintergrund erhielt Chen einige Änderungen, die seine aktuelle Gewinnrate gefährden könnten. Beginnend mit Heilige Überzeugung gibt diese Fähigkeit jetzt 10 weniger Bonusschaden, was fast 30 % Nerf ist. Darüber hinaus verringert Divine Favor jetzt die HP-Regeneration von 6 auf 4, was ebenfalls einen erheblichen Nerf darstellt.

Als ob das nicht genug wäre, wird Chens Level-10-Talent Penmitence Deals Damage von 250 auf 225 erhöht. Außerdem schwächt 7.32c einen der beliebtesten neutralen Creeps – Satyr Mindstealer. Seine Manaregenerationsaura ist von 1.75 auf 2.00 gesunken, und seine Manaverbrennung ist jetzt auf 20+ 2x INT eingestellt. Letzteres macht ihn großartig für das späte Spiel, aber es ist früh nicht so gut.

Die Popularität des Todespropheten wird einen Sprung machen

Wie bereits erwähnt, bringt der neueste Patch von Dota 2 viele Änderungen mit sich, von denen die meisten Nerfs sind. Einer dieser Nerfs betrifft Death Prophet, einen der beliebten Midder in Dota 2. Es stimmt zwar, dass viele Teams den Helden im Offlane oder sogar als Roaming-Support eingesetzt haben, aber DP ist weiterhin einer der erfolgreichen Mid-Laner.

MEHR VON ESTNN
Die neue Aufstellung von Evil Geniuses und was sie für NA- und SA-Dota bedeuten könnte

Leider sehen wir den Helden bei TI 11 möglicherweise nicht so oft, weil der aktuelle Patch drei bedeutende Nerfs hinzufügt. Die erste betrifft Cypto Swarm, DPs wichtigste Nuke-Fähigkeit, die es dem Helden ermöglicht, Kills zu sichern und Wellen zu beseitigen. Nach dem letzten Update hat diese Fähigkeit jetzt 1 Sekunde zusätzliche CD, was bedeutet, dass sie sie nicht so oft verwenden kann.

Der zweite Nerf betrifft Spirit Siphon, die Fähigkeit, mit der DP ihre Ziele verfolgen und Schaden verursachen kann. Das wird sie auch im neuen Patch können, aber ihre Ladungswiederherstellungszeit beträgt 38 Sekunden statt 36 Sekunden.

Zu guter Letzt haben wir noch Exorzismus, das Ultimative des Helden. Wenn sie verwendet wird, erhält sie statt 16 % eine zusätzliche Laufgeschwindigkeit von 20 %. Dies mag sich zu Beginn nicht so stark auswirken, wird aber im späten Spiel eine Rolle spielen.

Die guten Nachrichten über DP und einige andere Helden beziehen sich auf Bloodstone. Dieser Gegenstand hat keine Gesundheitsaktivierungskosten mehr, daher sollte er viel attraktiver für Helden sein, die sich früher dafür entschieden haben.

Leider teilt Refresher Orb jetzt eine Abklingzeit mit Refresher Shard, was bedeutet, dass DP nicht sofort beide Gegenstände verwenden kann. Mit anderen Worten, Todesprophet kann nicht drei aktivierte Ultimaten haben.

Phantom Assassin könnte eine gute Wahl bei TI 11 sein

Jeder Patch braucht einen Top-Carry, daher sollte es nicht überraschen, dass Spieler alle möglichen Optionen ausprobieren, um zu sehen, was am besten funktioniert. Apropos Teufel, Phantom Assassin war einer der Helden, mit denen einige Teams zahlreiche Teams ausprobierten. Obwohl es Fälle gab, in denen sie gut funktionierte, gab es viele Kämpfe, in denen die Heldin nicht so stark war.

Patch 7.32c enthielt nicht so viele Änderungen an Phantom Assassin. Dies ist jedoch eine der Kernhelden, die zwei Buffs erhalten hat, die sie beide zu einer der bevorzugten Optionen im kommenden The International machen könnten.

Die erste Neuerung bei PA ist ihre verbesserte Turn Rage. Der Held hat jetzt eine Wenderate von 0.8, was bedeutet, dass er in der Lage sein sollte, der Gefahr zu entkommen oder ein Ziel schneller als zuvor anzugreifen. Wo wir gerade beim Thema Angriff sind, Phantom Strike gibt ihr 170 statt 150 Angriffsgeschwindigkeit. 20 AS mehr ist nicht so viel, aber es wird den Helden noch gefährlicher machen, denn mehr AS bedeutet mehr Angriffe, was zur Folge haben könnte ein weiterer kritischer Treffer.

Visage wird wahrscheinlich nicht der dominanteste Mid-Laner von TI 11 sein

Wir haben ein paar Artikel über einige der besten Helden unter den Profi- und Kneipenspielern geschrieben. Obwohl es einige Unterschiede gab, war Visage einer der wenigen Helden, die darunter waren. Der Held ist eine der besten Optionen für die Laning-Stage-Helden und eine der besten Optionen für die Mitte des Spiels.

MEHR VON ESTNN
Dota 2 Enigma Guide – Wie man Schwarzes Loch verwendet

Es stimmt zwar, dass Teams wie Entity wahrscheinlich weiterhin Visage auswählen werden, wenn sie können, aber wir erwarten nicht, dass wir den Helden so oft sehen werden. Das liegt daran, dass der Dota 2-Patch 7.32c einige große Nerfs eingeführt hat, die sich auf Visage auswirken werden.

Die erste ist Grave Chill, eine der Hauptfähigkeiten des Helden, die es ihm ermöglicht, die Laning-Phase zu gewinnen. Nach den Änderungen hat dieses Ding jetzt eine zusätzliche Abklingzeit von 1 Sekunde, sodass Visage es nicht so oft verwenden kann.

Das zweite, was generft wird, ist Gravekeep's Cloak. Dieses Ding hat jetzt einen maximalen Radius von 900 (von 1200). Was seine Shard Max Health betrifft, stellt dieses Ding jetzt 25 HP statt 35% wieder her. Dieser große Nerf wird das Laning gegen Nuker wie Shadow Fiend viel schwieriger machen.

Das nächste auf der Liste bezieht sich auf Visages Ultimate namens Summon Familiars. Nach den Änderungen haben die beiden „Fledermäuse“ ein Bewegungstempo von 420 statt 430, was bedeutet, dass sie nicht so leicht entkommen können.

Tidehunter könnte zurück sein

Im Gegensatz zum Dota 2-Meta von vor ein paar Jahren konzentrieren sich die meisten professionellen Teams darauf, Offlaner zu bekommen, die später im Spiel in Carrys übergehen können. Anstatt also Helden mit großen Ultimaten auszuwählen, entscheiden sich Teams oft für Dinge wie Viper, Void, Timber und mehr.

Es stimmt zwar, dass diese Helden eine große Rolle im Spiel spielen können, aber es gibt Fälle, in denen es besser ist, Helden mit großen Ultimaten zu bekommen. Ein paar Optionen fallen auf, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass Tidehunter zu den ersten Namen gehört, die einem in den Sinn kommen.

Tide ist eine der besten Optionen gegen eine sichere Nahkampfspur und einer der widerstandsfähigsten Helden im Spiel. Obwohl er einen langsamen Start hat, kann der Held für einen Offlaner ziemlich schnell farmen und braucht nicht viele Gegenstände, um erfolgreich zu sein. Das sind nur einige der Gründe, warum er schon immer zu den beliebten Offlanern gehörte.

Tidehunter gehörte in der aktuellen Meta nicht zu den bevorzugten Optionen, aber Patch 7.32c könnte das ändern. Nach dem Update verursacht die ultimative Verwüstung des Helden jetzt 450 statt 400 Schaden. Obendrein hält der Debuff von Gush jetzt 4.5 statt 4 Sekunden an.

▰ Mehr Dota 2 News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG