Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

DOTA 2: 2022 DPC South America Division I und Division II Woche 5 Ergebnisse

Rauch und Konfetti fliegen über die Bühne eines mit Lichtern überfluteten Stadions. Das
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Alle Ergebnisse der fünften Woche des DPC in Südamerika.


Ähnlich wie in anderen Regionen des DPC gehen die epischen Matches in Südamerika langsam aber stetig zu Ende. Dies war eine entscheidende Woche in Südamerika, da sich einige Teams sicher waren, beim nächsten Mal in dieser Division zu bleiben. Leider wird eines der Teams, das früher die führende Kraft in der Region war, beim nächsten Mal nicht in der Division I antreten können, was gelinde gesagt überraschend ist.

Lassen Sie uns ohne weiteres jedes Spiel durchgehen und sehen, welche Mannschaft es geschafft hat, zu gewinnen.

Division I

Es war eine weitere Woche voller aufregender Momente in der höchsten Wettbewerbsklasse von SA. Hier ist alles, was passiert ist.

NoPing Esports vs. SG E-Sports

Die erste Serie der Woche war wohl die interessanteste, da diese beiden Teams ums Überleben kämpfen mussten. Obwohl sie 2021 gute Ergebnisse erzielten, konnte keiner von ihnen sein Können zeigen. Dies gilt insbesondere für SG E-Sports, ein Team, das früher das beste in Südamerika war.

Leider ist der SG E-Sport nur noch ein Schatten seines früheren Ruhms, nachdem er eine weitere Serie in der Division I verloren hat. Diese Niederlage war verheerend, da sie die Position des Teams in der Division II garantierte, wenn sie das nächste Mal in der SA DPC antreten müssen.

Das erste Spiel war lustig, weil keine Mannschaft einen Vorteil hatte. Als sich das späte Spiel näherte, sah SG e-sports wegen Medusa wie der gefährlichere Gegner aus. Der Held war jedoch nicht in der Lage, dem Team zu helfen, da NoPings WK zu stark war.

Nachdem sie ein Spiel verloren hatten, das sie hätten gewinnen sollen, versuchte das Team, einen anderen interessanten Entwurf auszuwählen. Es war jedoch nicht stark genug, um mit Trent und QoP fertig zu werden, zwei Helden, die NoPing auch für das zweite Spiel ausgewählt hatte.

Berüchtigt gegen Lava

Diese beiden Mannschaften haben allen bewiesen, dass man sie nicht unterschätzen sollte. Nach mehreren Siegen war es an der Zeit, gegeneinander zu spielen. Einige Leute dachten, dass Lava siegreich sein würde, aber Ricardo „Alone“ Sanchez Fernandez und der Rest von Infamous taten das Unmögliche und nahmen die Serie zu ihren Gunsten.

Das erste und zweite Spiel der Serie waren ziemlich schnell, da beide Teams einen Sieg austauschten. INF dominierte das erste Spiel, während Lava ihre Gegner im zweiten Spiel zerfetzte. Dies führte zum dritten Spiel, in dem Lava versuchte, einige der heißesten Helden der Meta einzusetzen – SB und QoP.

MEHR VON ESTNN
Dota 2: Die Top-Helden bei der ESL One Stockholm 2022

Obwohl sie sich gut geschlagen haben, wählte der Kader von INF Faceless Void, einen Helden, der eine große Rolle beim Erfolg des Teams spielte. Dank seiner Ultimaten ist Infamous besser positioniert, um sich beim nächsten Mal einen Platz für Division I zu sichern.

Hokori gegen APU King of Kings

Diese beiden Teams gehörten zu den Anwärtern auf den Gewinn der Division I, konnten die Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Glücklicherweise ist APU King of Kings in einer besseren Position, nachdem es sein Match gegen Hokori gewonnen hat.

Das erste Spiel zwischen den beiden war ein leichter Sieg für Benny „Benny“ Cervantes und die anderen, weil sie einen besseren Entwurf hatten. Obwohl Hokori auch im zweiten Spiel solide Helden auswählte, reichte es nicht aus, um den motivierten Kader von APU zu Fall zu bringen.

NoPing gegen Thunder Predator

Nach ihrem ersten Wochensieg war NoPing bestrebt, sich gegen das stärkste Team der Region zu beweisen. Obwohl NoPing das zweite Spiel nach einer Reihe von Fehlern von Thunder Preador gewann, konnte er den mächtigen Kader nicht besiegen.

Das erste und dritte Spiel der Serie waren für TP einfach, weil sie den besseren Entwurf hatten und es ihren Gegnern nicht erlaubten, das Potenzial ihrer Helden auszunutzen. Auch das zweite Spiel sah für TP gut aus, aber das Team verlor die Kontrolle über das Spiel und ließ den Gegner in Führung gehen. Obwohl TP dieses Spiel verlor, erholte es sich im dritten und gewann die Serie.

Beastcoast gegen SG E-Sport

Gerade als wir dachten, dass die aufregendste Serie vorbei ist, erinnerte uns diese daran, warum Dota 2 eines der interessantesten Spiele ist. BC ist einer der Favoriten in Südamerika und gehört seit jeher zu den besten der Welt. Trotz bisher hervorragender Ergebnisse konnte sich das Team nicht gegen die SG e-sports wehren, die sich ihren ersten Sieg sicherte.

Interessanterweise waren alle drei Spiele schnelllebig, was Spaß machte, weil die Action überall war. Obwohl BC das zweite Spiel gewonnen hatte, konnte er sich nicht erholen und die Serie gewinnen, nachdem er die entscheidende Karte verloren hatte.

Abteilung II

Die untere Liga Südamerikas hatte diese Woche ihren eigenen Anteil an der Action, wir unterbrechen jede Serie.

MEHR VON ESTNN
ESL One Stockholm 2022 – LB-Finale und großes Finale

Infinity gegen Wolf

Infinity ist wahrscheinlich das dominierendste Team im DPC, weil es noch kein Spiel in Division II verloren hat. Wolf spielte in dieser Serie gut, aber sie waren nicht stark genug, um die führende Kraft in Südamerikas Division II zu Fall zu bringen. Nach einem erneuten 2:0-Sieg ist klar, dass dies eines der Teams sein wird, die beim nächsten Mal in der Eliteklasse antreten werden.

Invers gegen Balrogs

Neben Infinity ist Balrogs das zweite Team in Division II, das mit seinen Fähigkeiten beeindruckt. In dieser Serie ließ das Team seinen Gegnern nichts tun, nachdem es sie in beiden Spielen dominiert hatte. Der erste dauerte 21 Minuten, sodass Sie wahrscheinlich vermuten können, dass Bernardo „Berna“ Rocca Alarcón und Co. hatte wenig bis gar keine Probleme.

Spiel zwei war intensiver, aber nach dem Gewinn der Laning-Phase gelang es Balrogs, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen und ziemlich leicht zu gewinnen.

Interitus gegen Omega Gaming

Omega Gaming sicherte sich einen weiteren Sieg, nachdem es Interitus in einem grausamen Drei-Spiele-Thriller besiegt hatte. Storm Spirit und Drow Ranger halfen Jonathan Fernando „Tano“ Lucana Sanchezz und seinen Kumpels, das erste Spiel zu gewinnen, aber WK und Centaur erlaubten ihnen nicht, dasselbe im zweiten zu tun.

Nach dem Gewinn des zweiten Spiels versuchte Interitus, seine Strategie zu replizieren und wählte eine fast identische Strategie. Anstatt WK zu bekommen, entschied sich das Team jedoch für Magnus, was eine schlechte Entscheidung war, weil Omega Gaming sie durchgerissen hat.

Unbekanntes Team gegen G-Pride

Der Kampf zwischen David und Goliath verlief nicht gut für das Unknown Team, das einer der wenigen Kader im DPC ist, der noch eine Serie gewinnen muss. Gorillaz Pride hatte in beiden Spielen keine Probleme, seine Gegner zu besiegen. UT versuchte, interessante Taktiken anzuwenden, aber G-Pride wählte einige ihrer bequemen Helden aus, weil sie diesen Sieg sichern mussten. Damit sind sie in einer guten Position, um die anderen Spitzenreiter in Division II zu übernehmen.

Interverse gegen Wolf Team

Die letzte Serie in Division II fand zwischen Wolf Team und Interverse statt. Gabriel „Rayuur“ Pinheiro und andere Leute aus seinem Team mussten dieses Spiel gewinnen, um ihre Chancen auf den Verbleib in der Division II zu wahren. Leider lief dies nicht wie geplant, denn Wolf Team konnte sich mit 1:2 durchsetzen.

▰ Mehr Dota 2 News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG