Harrison Giza
Harrison Giza
Harrison ist ein Esportkommentator und Gonzo-Videospieljournalist, der sich auf Esport- und Call of Duty-Nachrichten für ESTNN konzentriert. Derzeitiger Autor bei Punchland und ehemaliger Mitarbeiter bei Midnight Pulp, Bad Hat Harry und Montecito Picture Co. Für Anfragen oder Interviews: harrisonanthonygiza@gmail.com.

Die glänzende Zukunft F1 Racing hat im Sport

Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Nach einer erfolgreichen Veranstaltung hat das Formel-1-Rennen möglicherweise seinen Spielerfolg gefunden.


Die Welt scheint zu enden, aber fürchte dich nicht. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie spielen.

Angesichts dieser neuen Realität der Arbeit von zu Hause aus und unbestreitbar ungewöhnlicher Formen sozialer Isolation suchen so viele Menschen nach Ablenkungen, um sich von der schwersten globalen Krise der öffentlichen Gesundheit seit der H1N1-Pandemie abzulenken.

Das wird etwas schwieriger, da fast jedes im Fernsehen übertragene Sportereignis abgesagt wird. Aber vielleicht könnte im Zeitalter des Coronavirus der Sport diese Lücke schließen. Am Sonntag bekamen wir einen Vorgeschmack darauf, wie das funktionieren könnte, als professionelle Rennfahrer aus F1, IndyCar und anderen Serien die Dinge digitalisierten und dabei große Menschenmengen auf YouTube und Twitch anzogen.

In der Schleife

Der Sonntag sollte ein großer Renntag werden. Wenn wir keine schreckliche Pandemie hatten, war mein Plan, am Morgen mit der Formel 1 zu beginnen, die ihre Saison 2020 mit dem Grand Prix von Australien beginnen sollte. Die F1 hatte bereits ein Rennen in China verschoben, das im April stattfinden sollte, während der Grand Prix von Bahrain (geplant für den 22. März) ohne Zuschauer stattfinden sollte. Am Vorabend des australischen Events gab das McLaren-Team bekannt, dass eines seiner Teammitglieder positiv auf COVID-19 getestet hatte. Was folgte, war höchst unwürdig. Die Formel 1, der Rennveranstalter und die Regionalregierung versuchten alle, sich vor ihrer Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit zu verstecken. Dies geschah, bevor man sich schließlich dem Unvermeidlichen beugte und das Event absagte, während sich die Fans anstellten, um einzusteigen.

Am Sonntagnachmittag sollte der Grand Prix von St. Petersburg gesehen werden, der der Beginn der Saison 2020 von IndyCar sein sollte. Als die Ängste vor Coronaviren in den vergangenen Wochen zunahmen, hatte IndyCar beschlossen, die Veranstaltung ohne Zuschauer durchzuführen, aber auch sie musste sich der Realität stellen und kündigte letzte Woche an, dass das Rennen im März und April unterbrochen werden würde.

Here we go again

Und doch sahen wir am Sonntag immer noch Fahrer wie F1s junges Phänomen Max Verstappen und IndyCar-Champion (und sehr netter Kerl) Simon Pagenaud, die unter anderem in der Startaufstellung stehen, um den Kampf zu führen. Es ist nur so, dass sie nicht in echten Autos, sondern vor Bildschirmen rannten. Das lag an den Leuten bei The Race, einer neuen Online-Motorsport-Publikation, die den All-Star Esports Battle organisierte.

Die Veranstaltung fand mit rFactor 2 statt und umfasste drei Qualifikationsrennen. Die Top Acht von jedem erreichten das Finale. Die erste war für professionelle Rennfahrer aus physischen Serien wie der oben genannten F1 und IndyCar sowie der Formel E, der Langstrecken-Weltmeisterschaft, der British Touring Car Championship und anderen. Das zweite Qualifikationsrennen war für professionelle Esportrennfahrer wie Rudy van Buren (der McLarens schnellsten Spielerwettbewerb der Welt gewann), Bono Huis (der den millionenschweren Las Vegas eRace der Formel E gewann) und Brendon Leigh, Gewinner der ersten F1-Esportmeisterschaft. Der dritte war mit rFactor 2-Experten besetzt. Diese Spieler haben den Schnitt in einem offenen Qualifikationsturnier am Vortag gemacht.

Eine andere Spur

rFactor 2 ist eine notorisch schwer zu meisternde Rennsimulation, und so war es wahrscheinlich nicht überraschend, dass das nächste Rennen im dritten Qualifikationsturnier stattfand und dass der Sieger des großen Rennens, Jernej Simončič, aus dieser Gruppe stammte.

So auch der Zweitplatzierte Kevin Siggy, van Buren wurde Dritter. Der bestplatzierte Profi war Felix Rosenqvist von IndyCar. Diese Auszeichnung haben sie auch beim großen Geld-Event der Formel E im Jahr 2017 erhalten.

„Ich fühle mich geehrt, am größten Sim-Racing-Event der Geschichte teilgenommen zu haben. Ich hatte mit meiner Open-Wheel-Erfahrung aus der Formula Simracing-Serie gewusst, dass ich gute Chancen habe, ins Finale zu kommen, aber ganz oben zu stehen, ist surreal. Hoffentlich ist dies das erste von vielen solch großartigen Ereignissen.“

Später am Tag veranstaltete Veloce Esports Not the Australian GP, ​​bei dem die F1 2019 als Plattform diente und die F1-Fahrer Lando Norris, Esteban Gutierrez und Stoffel Vandoorne neben Rennfahrern an den Start gingen, darunter viele, die an der offiziellen Esport-Serie der F1 teilnehmen. Auch hier waren die Spieler führend. Der Sieg ging an Daniel Bereznay, der in der F1-Esportmeisterschaft 2018 Zweiter wurde.

Prominente für eine Sache

Abgerundet wurde der Tag mit den Replacements 100, einem von Podium eSports organisierten NASCAR-Rennen, das in iRacing stattfand. An dieser Veranstaltung war wahrscheinlich der größte Name des Wochenendes beteiligt, an dem Dale Earnhardt Jr. teilnahm. Zu Earnhardt Jr. gesellten sich Chad Knaus, der Crewchef hinter Jimmy Johnsons sieben Meisterschaften, sowie zahlreiche aktuelle NASCAR-Rennfahrer. Dazu gehören Bubba Wallace, Justin Allgaier, Alex Bowman und William Byron. Dieses Event wurde von Josh Williams gewonnen, dessen Tagesaufgabe darin besteht, den NASCAR-Fahrer Ryan Blaney zu sehen.

Die Tatsache, dass vor allem in den ersten beiden Rennen engagierte Esport-Rennfahrer dominierten, war nicht besonders überraschend. Schließlich ist es eine Fähigkeit wie jede andere, in einer bestimmten Rennsimulation gut zu sein, und es gibt keinen Ersatz für Erfahrung auf diesem Niveau. Was vielleicht überraschender war, war, wie beliebt die Veranstaltungen waren. Die All-Star Esports Battle selbst zog mehr als eine halbe Million Zuschauer auf YouTube an. Darüber hinaus verzeichnete Not the Australian GP mehr als 350,000 Aufrufe. Beide behaupteten, die Charts der Twitch-Streams anzuführen. Die Replacements 100 scheinen nicht auf YouTube gezeigt worden zu sein, haben aber mehr als 71,000 Zuschauer auf Twitch erreicht.

Zukünftige Ereignisse

Da mindestens in den nächsten Wochen keine physischen Rennveranstaltungen auf dem Kalender stehen, sind weitere Veranstaltungen geplant. Der Erfolg dieser Veranstaltungen wird zweifellos mehr Stars aus dem Sport überzeugen. Ein Großteil der nationalen Popularität von NASCAR wird dem Daytona 1979 von 500 zugeschrieben. Er wurde ausgestrahlt, als ein Großteil der Ostküste gelangweilt war und zu Hause von einem Schneesturm gefangen wurde. Vielleicht erweist sich COVID-19 als ähnliche Wasserscheide für den Sport.

Die All-Star Esports Battle zog mehr als eine halbe Million Zuschauer auf YouTube an. In der Zwischenzeit hat Not the Australian GP mehr als 350,000 Aufrufe verzeichnet. Beide behaupteten, die Charts der Twitch-Streams anzuführen. Die Replacements 100 scheinen nicht auf YouTube gezeigt worden zu sein, haben aber mehr als 71,000 Zuschauer auf Twitch erreicht.

Das All-Star-Event hatte ungefähr 50 gleichzeitige YouTube-Zuschauer auf dem Höhepunkt des Hauptkanals (plus vielleicht noch mehr auf den Rennkanälen?), Die YouTube jetzt als> 550 Gesamtaufrufe meldet (vermutlich, weil viele Leute nur zuschauten) ein Teil davon oder das Video nicht live gesehen). Berichten zufolge hatte nicht der GP von Aus 59 gleichzeitige YouTube-Zuschauer. Außerdem gab es 70 auf Lando Norris 'Twitch und 12 auf dem offiziellen Twitch-Stream. Das klingt nach ziemlich anständigen Zahlen für ein Esport-Event.

Sollten F1-Rennen für zukünftige Spiele weiterhin virtuell sein? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Weitere Neuigkeiten zu Esport und Liga-Updates finden Sie hier ESTNN auf Instagram und Twitter.

▰ Mehr Sim Racing Esports News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG