Lähftel
Lähftel
Lahftel, irgendein Typ mit vielen lauwarmen Einstellungen zu Videospielen. Hauptsächlich verantwortlich für die FFXIV-Sektion und einige verschiedene Inhalte. Großer Nerd. Top-Typ, kluger Typ, gebildeter Redner.

Die Grundlagen des Kampfes in Final Fantasy XIV

Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Weberei? Debuffs? Kombis? Potenz? Wir gehen alle Grundlagen des Kampfes in Final Fantasy XIV durch.


Sei gegrüßt, Reisender, wenn du gerade angefangen hast, Final Fantasy XIV (FFXIV) zu spielen. Sie müssen einige Fragen haben. Erlauben Sie uns hier bei ESTNN, sie zu beantworten und Ihnen einen Überblick darüber zu geben, was Sie erwartet. Diese kleine praktische Anleitung behandelt, wie man richtig kämpft, wie man Mechaniken erkennt, Schadensarten und was von einem erwartet wird.

ABC so einfach wie 1-2-3

Von Spielern in FFXIV wird erwartet, dass sie ihr ABC kennen, jedoch nicht die anderen Buchstaben. ABC steht für Always Be Casting. FFXIV hat, besonders für Leute, die aus World of Warcraft kommen, eine berüchtigte globale Abklingzeit von 2.5 Sekunden (GCD). Den Eindruck erwecken, dass das Spiel langsam ist, und dazu kommen wir im nächsten Teil. Es wird Ihnen gut tun, sich dieses ABC gut einzuprägen. Es ist wichtig, dass das GDC während des gesamten Kampfes am Laufen bleibt. Selbst wenn Sie ein Zauberer oder Nahkämpfer sind, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihre Waffenfähigkeiten/Zauber ohne Unterbrechungen einsetzen. Und im Idealfall machst du deine Rotation weiter, während du Mechanikern ausweichst.

Die meisten Jobs haben Waffenfähigkeiten/Zaubersprüche, die Sie während der Bewegung verwenden können, sie sind vielleicht nicht die Schwergewichte, aber es ist besser, Schaden zu verursachen, als keinen Schaden zu verursachen. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund Ihre normalen Fähigkeiten nicht nutzen können, nutzen Sie sie. Und obwohl es unmöglich ist, den GCD die ganze Zeit am Laufen zu halten, sollten Sie sich bemühen, ihn so weit wie möglich am Laufen zu halten.

Weben

Wir wissen, dass Weben eine Handwerksklasse ist, aber wir sprechen hier von einer anderen Art des Webens. Nun, die oben erwähnte 2.5-Sekunden-GCD scheint das Spiel etwas langsam erscheinen zu lassen. Aber dann führen wir Fähigkeiten ein, die außerhalb der globalen Abklingzeit (oGCD) liegen und zwischen Waffenfertigkeiten/Zaubersprüchen verwendet werden können. Das ist die geheime Zutat für den Kampf in FFXIV. Und die meisten Jobs haben normalerweise etwas zu weben zwischen GCDs. Die meisten dieser oGCDs haben eine kurze Animationssperre, die manchmal mit Ihren GCDs überschneidet. Das sollten Sie vermeiden. Normalerweise sollten Sie in der Lage sein, dort mindestens eine oGCD unterzubringen, aber einige Rotationen erfordern mehr als das, um einen optimalen Schadensausstoß zu erzielen.

Autoangriff

Dies ist etwas, mit dem sich ein Nahkämpfer auseinandersetzen muss, aber es gilt technisch gesehen für alle. Betrachten Sie es als eine Art passiven Schaden, den Sie dem Feind zufügen, solange Sie sich in Reichweite befinden. Dies hängt von deinem Job, deiner Waffe und deiner Ausrüstung ab und startet automatisch, sobald du deinen ersten Skill auf einen Feind anwendest.

Combos

Dies ist relativ einfach, Waffenfertigkeiten/Zaubersprüche und einige Fähigkeiten werden mit anderen kombiniert. Angezeigt durch eine gepunktete Linie, die sich um das nächste Element dreht, das Sie auf Ihrer Hotbar drücken müssen. Dies führt nicht nur zu einem Potenzbonus, sondern wendet manchmal zusätzliche Effekte an oder baut Ressourcen auf.

Was ist Potenz?

Technisch gesehen ist es ein Multiplikator am Ende einer langen, komplizierten Berechnung, von der noch niemand wirklich weiß, wie man sie ausarbeitet. Aber je höher die Potenz, desto mehr Schaden werden Sie anrichten. Dies ist also das Beste, was Sie tun können, um festzustellen, ob beispielsweise ein Angriff mit einem einzelnen Ziel mehr Schaden anrichten würde als ein Angriff mit mehreren Zielen. Sie sollten jederzeit so viel Potenz wie möglich herauspumpen.

02d41f79cd6b67e75872b2647aca460e

Buffs und Debuffs und Sie

Diese sind einfach, einer wird bestimmte Aspekte Ihres Charakters oder des Feindes verbessern. Während der andere sie ersticken wird. Es gibt eine Vielzahl von ihnen, daher gehen wir nicht auf jeden einzelnen ein. Aber es gibt einige, die Sie verwenden können. Sie kommen entweder mit der Verwendung eines Waffenskills/Zaubers oder einer Fähigkeit.

Buffs, du willst immer mithalten, also nutze sie so oft du kannst. Es wird einige geben, die andere überschreiben oder dasselbe tun, aber besser. In den meisten optimalen Fällen möchten Sie sie verteilen, damit nichts verschwendet wird.

Debuffs funktionieren meistens gleich. Es gibt sehr spezifische Fälle, in denen Sie sie vor einer sehr bösen Fähigkeit bewahren möchten. Oder wenn alle bereit sind, aus allen Zylindern zu feuern und ihre großen Schadensfähigkeiten anzurichten.

DoTs und HoTs

Diejenigen, die mit MMOs vertraut sind, kennen diese Begriffe vielleicht bereits, aber wir werden sie trotzdem näher erläutern. Ein DoT ist ein Waffenskill/Zauber oder eine Fähigkeit mit Schaden über Zeit, die einen festgelegten Betrag an Schaden über Zeit anrichtet. Das HoT hingegen ist Heal over Time Weaponskill/Spells oder Ability. Das kann man sich selbst oder in manchen Fällen auch Gruppenmitgliedern auferlegen, um mit jedem Tick Gesundheit zu regenerieren. Tick ​​bezieht sich auf den Servertick von FFXIV, der derzeit auf drei Sekunden eingestellt ist.

Als Beispiel dafür verwenden wir den Aero-Zauber des Beschwörers/Weißmagiers. Es hat eine flache Potenz von 50 und wendet für achtzehn alle drei Sekunden eine zusätzliche Potenz von 30 an. Für eine Gesamtstärke von 230.

Es sollte eine Priorität sein, Ihre DoTs und HoTs jederzeit angewendet zu halten. Und HoT's sollten normalerweise immer auf dem Tank sein.

FFXIVARR PUB 43

Schnappschüsse machen

Wenn ein Feind eine Fähigkeit wirkt oder Sie eine dieser gelb/orangen Markierungen auf dem Boden sehen. Das Spiel macht einen Schnappschuss von dir, sobald die Castbar voll ist oder die Markierung verschwindet. Dann bestimmt das Spiel, dass es dir wehtun wird. Wenn Sie dies wissen, können Sie einfach in die Animation laufen, selbst in die sehr bösen, und keinen Schaden erleiden. Es gibt jedoch einige, die für eine bestimmte Zeit kontinuierlichen Schaden verursachen.

Feindschaft

Oder Bedrohung oder Aggro. Die meisten Leute werden sich darauf beziehen, da Aggro die Angriffsreihenfolge für Feinde bestimmt. Sie können diesen Befehl in Ihrer Gruppenliste sehen, wenn Sie auf einen Feind zielen. Oder auf der Feindliste selbst. Auf der Feindliste können Sie sehen, dass der Feind Sie anvisiert, markiert durch ein rotes Quadrat. Gelb/Orange, wenn Sie als Nächster an der Reihe sind, oder Grün, wenn sie Sie noch nicht einmal in Betracht ziehen. Du erzeugst Feindschaft, indem du heilst, Schaden zufügst oder mit bestimmten Fähigkeiten Feindschaft erzeugst. Tanks sind normalerweise die einzigen, die sich mit dieser Mechanik auseinandersetzen müssen.

Dies sollte ausreichen, um Sie durch Final Fantasy XIV zu führen. Ausführlichere Leitfäden zu den verschiedenen Jobtypen und anderen Mechaniken finden Sie hier auf ESTNN.

▰ Mehr FFXIV News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG