Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Complexity Gaming startet Complexity Stars Gaming Division für Prominente und Profisportler

Top-Traditionssportler wie JR Smith, Megan Anderson und Leonard Fournette erscheinen über dem Logo der Complexity Gaming Stars
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

JR Smith, Leonard Fournette, Max Holloway, Megan Anderson und mehr schließen sich der Gaming-Abteilung von Complexity Stars an.


Die nordamerikanische Esport-Organisation Complexity Gaming, ein Unternehmen von GameSquare Esports, gab heute den Start der Gaming-Initiative Complexity Stars bekannt, bei der mehrere Profisportler und Prominente ihre Präsenz in der Branche stärken. Die Liste der Athleten umfasst unter anderem NBA-Champion JR Smith, Super Bowl-Champion Leonard Fournette und die MMA-Kämpfer Max Holloway und Sean O'Malley.

Complexity Stars ist eine einzigartige Abteilung, die die Grenze zwischen Gaming und Popkultur weiter verwischt. Viele der beteiligten Prominenten, wie der ehemalige UFC-Champion Max Holloway, haben sich bereits als bekannter Name im Bereich der Erstellung von Gaming-Inhalten etabliert. Complexity will dies mit seiner neuesten Initiative auf die nächste Stufe heben.

Complexity Stars bietet einige der größten Namen des traditionellen Sports

Justina Kenna, CEO von GameSquare Esports, sprach in einer Pressemitteilung mit dem Complexity Stars-Programm:

„Wir bringen Complexity Stars mit großen Namen in Sport und Unterhaltung auf den Markt“, sagte er. „Complexity Stars bietet Profisportlern und Prominenten eine Plattform, um auf authentische Weise mit Spielern in Kontakt zu treten. Wir freuen uns, Complexity Stars mit seinen Gründungsmitgliedern zu starten, und wir freuen uns darauf, weitere Athleten und prominente Spieler zum Aufbau der Plattform hinzuzufügen. Gaming ist der Kern von Complexity Stars und eine unglaublich ansprechende Möglichkeit, Spieler, Sportler und Prominente authentisch zu verbinden.“

Die Liste der gefundenen Mitglieder erstreckt sich über Mixed Martial Arts, Football, Basketball und Baseball, wobei vermutlich weitere hinzukommen werden:

  • JR Smith (NBA)
  • Allisha Grau (WNBA)
  • Max Holloway (UFC)
  • Sean O'Malley (UFC)
  • Megan Anderson (UFC)
  • Leonard Fournette (NFL)
  • Ronnie Stanley (NFL)
  • Edwin Rios (MLB)

Was wir von Complexity Stars erwarten können

Die Organisation gab einen Überblick darüber, was in den kommenden Monaten zu erwarten ist, da das Stars-Programm den oben aufgeführten Athleten in der Gaming-Community mehr Anerkennung verschaffen will:

Turniere: Complexity organisiert Crossover-Wettbewerbe, Esport-Turniere und andere Aktivitäten, um wirkungsvolle Möglichkeiten zur Markenintegration zu schaffen.

Content Creation: Sportler können ganz einfach Livestreams erstellen und überzeugende Inhalte erstellen, die über soziale Kanäle verteilt werden, um mit Gaming- und Sportfans in Kontakt zu treten.

Markenpartnerschaften: Complexity wird Sponsoren verbinden, Markeninhalte erstellen und zusätzliche Möglichkeiten für Marken entwickeln, mit Fans in Kontakt zu treten.

Es ist unklar, was die unmittelbare Zukunft für Complexity Stars bereithält, aber die potenziellen Vorteile sind nicht zu leugnen. Die Beteiligung von Prominenten an der Erstellung von Gaming-Inhalten bringt der Branche mehr Aufmerksamkeit. Frisch aus dem Unterzeichnung des beliebten YouTube-Streamers Tim „timthetatman“ Betar, Complexity Gaming hat einige bekannte Athleten für die Stars-Abteilung angeworben.

Achten Sie in den nächsten Monaten auf die verschiedenen Turniere, Inhalte und Markenpartnerschaften, die in der Pressemitteilung erwähnt werden!

Ausgewähltes Bild: Komplexitätsspiel

▰ Mehr Esports News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG