Nick Johnson
Nick Johnson
Nick "Lesona" Johnson ist ein Sportjournalist mit Schwerpunkt auf CS: GO und OWL. Sein Interesse für den Sport begann mit CS: S und entwickelte sich zu einer Karriere als Sportjournalist und begeisterter Fan, die ihm eine einzigartige Perspektive sowohl auf die Casual- als auch auf die Profiszene eröffnete. Twitter: @Lesona_

Activision Blizzard enthüllt zwei weitere Franchises für die Call of Duty League

Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Activision Blizzard gab heute bekannt, dass Immortals Gaming Club und WISE Ventures im Rahmen der kommenden Call of Duty League Franchises vergeben werden.


Laut Activision Blizzard wird der Immortals Gaming Club beim Start der Liga im nächsten Jahr eine Call of Duty-Lizenz vergeben. Laut dem Team werden Immortals die neu gekaufte Marke OpTic Gaming für das kommende Team behalten.

Call of Duty kommt nach Minnesota

Activision Blizzard gab außerdem bekannt, dass WISE Ventures, angeführt von den Eigentümern der Minnesota Vikings, der Wilf-Familie, mit einem Team in Minnesota an der kommenden Call of Duty League teilnehmen wird. Interessanterweise ist das Franchise-Unternehmen, das WISE Ventures gehört, das erste, von dem bekannt ist, dass es keine Erweiterung eines bestehenden Overwatch League-Teams ist.

Ari Segal, CEO von Immortals Gaming Club, sagte zu dem neuen Franchise:

„Durch die Teilnahme am Stadtmodell erkennen wir die Chance, die die neue Call of Duty-Esports-Liga für uns bietet, um zwei bestehende Affinitätsquellen zu erschließen: regionalen oder stadtbezogenen Stolz und Affinität zu Call of Duty. Call of Duty League ermöglicht es uns auch, die Beziehungen, die wir glücklicherweise mit Activision Blizzard Esports und der Geschäftsleitung aufgebaut haben, in ein neues und weitgehend unterschiedliches Marktsegment zu skalieren. “

Jonathan Wilf von WISE Ventures äußerte sich zum neuen Franchise-Unternehmen in Minnesota wie folgt:

MEHR VON ESTNN
„Ignore the Coaches Poll“ – Interview mit Nastie von den London Royal Ravens

„Esports und Competitive Gaming haben sich eindeutig zu einer wichtigen Kraft in der Sport- und Unterhaltungsbranche entwickelt. Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Möglichkeiten für den Sport erkundet und glauben, dass die neue Call of Duty-Liga für den langfristigen Erfolg gut aufgestellt ist. “

Damit stehen sieben offizielle Franchise-Unternehmen für die Call of Duty League im nächsten Jahr an. Los Angeles und Minnesota schließen sich Atlanta, Toronto, New York, Dallas und Paris als Städte an, in denen Teams an der ersten Call of Duty League teilnehmen, die in 2019 startet.

 


Bild VIA: OpTic Gaming

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG