Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

Overwatch: Mercy, eine der besten Unterstützungen

Overwatch-Support-Held Mercy
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Machen Sie das Beste aus Ihrem nächsten Support-Spiel in Overwatch mit unserem Leitfaden zu einem der besten Supporter im Spiel; Barmherzig.


Jeder Support-Held in Overwatch macht Spaß und ist für den Erfolg eines bestimmten Teams unerlässlich. Einige Helden sind jedoch viel stärker als andere, insbesondere wenn sie in Kombination mit bestimmten DPS und Panzern verwendet werden.

Wenn es um starke Unterstützung geht, fällt mir zuerst der Name Mercy ein. Dies ist einer der beliebtesten und einzigartigsten Helden in Overwatch, der bei Gelegenheits- und Profispielern jede Menge Action bietet. Auch wenn sie vielleicht nicht die beste AoE-Heilung im Spiel hat, ist Mercy eine fantastische Option für bestimmte Aufstellungen.

Es gibt viele einzigartige Dinge an Mercy, die den Helden in vielen Szenarien überwältigen lassen. Obwohl sie nur 200 HP hat, ist sie wegen der Fähigkeiten, die es ihr oft erlauben, herumzufliegen, schwer zu töten.

Mercy ist einer der Support-Helden, die Sie meistern möchten, um eine Bewertung zu erhalten. Werfen wir also einen Blick auf einige der wichtigsten Dinge, die wir über sie wissen müssen.

Passive Fähigkeiten

Wie die meisten Helden in Overwatch verfügt Mercy über mehrere interessante Fähigkeiten, deren Verwendung die Benutzer lernen müssen. Die erste ist eine passive Fähigkeit, die den Namen Regeneration trägt. Wie der Name schon sagt, ermöglicht es Mercy, 20 HP pro Sekunde zu gewinnen, wenn sie eine Sekunde lang keinen Schaden erlitten hat. Dies ist ein fantastisches Werkzeug, um sie in schwierigen Situationen am Leben zu erhalten.

Interessanterweise ist dies einer der wenigen Helden in Overwatch, der über eine zweite passive Fähigkeit verfügt. Dieser heißt Angelic Descent und gibt dem Helden die Möglichkeit, seine Abstiegsgeschwindigkeit zu verlangsamen. Das kann gut funktionieren, wenn sie mit Helden wie Pharah spielt.

Caduceus-Stab

Mercys primäre Fähigkeit heißt Caduceus Staff und lässt den Helden einem bestimmten Verbündeten zusätzlichen Schaden oder Heilung zufügen. Interessanterweise kann Mercy mit nur einem Knopfdruck zwischen den Effekten dieser Option wechseln. 

Die erste Option gibt dem Helden + 30 % Schaden, während die zweite 55 HP pro Sekunde wiederherstellt. Unabhängig davon, worauf sich Mercy konzentriert, muss sie ihr Ziel nicht ansehen, um diese Fähigkeit einzusetzen. 

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Vier DPS, die man im Auge behalten sollte

Der Schadensschub kann verwendet werden, um bestimmte Fähigkeiten zu verstärken, indem sie sich mit ihrem Verbündeten „verbindet“, wenn das Projektil abgefeuert wurde. Auch wenn dies leichter gesagt als getan ist, könnte es in vielen Situationen Wunder bewirken, da Ihre Feinde nicht mit dem zusätzlichen Schaden rechnen würden.

Caduceus-Blaster

Abgesehen davon, dass sie heilt/Schaden verursacht, hat Mercy auch eine Waffe, mit der sie 5 Schuss pro Sekunde abfeuern kann. Diese Waffe verursacht 20 Schaden, hat eine Nachladezeit von 1.4 Sekunden und kann Kopfschüsse treffen. Interessanterweise wird diese Waffe automatisch nachgeladen, wenn Mercy sie 1.4 Sekunden lang nicht benutzt hat.

Schutzengel

Mercys zweite essentielle aktive Fähigkeit ist Guardian Angel. Wenn es verwendet wird, kann sich der Held sehr schnell auf einen bestimmten Verbündeten zubewegen. Mit anderen Worten, sie kann ihren Schadens- oder Heilungsschub nutzen.

Einige Leute wissen es vielleicht nicht, aber Guardian Angel kann auf lebende und tote Verbündete angewendet werden. Mit anderen Worten, sie kann entweder Schaden verursachen/heilen oder ihre Wiederbelebung verwenden. Apropos Teufel, dies ist die zweite Option auf der Liste.

Auferstehen

Dies ist eine der einzigartigen Fähigkeiten in Overwatch, da Mercy der einzige Held im Spiel ist, der ein Ziel wiederbeleben kann. Bei Verwendung erleidet der Held einen Malus von -75 % auf seine Bewegungsgeschwindigkeit, aber nach 1.75 Sekunden (der Wirkzeit) wird einer seiner Verbündeten wieder auf volle HP zurückgesetzt.

Diese Fähigkeit hat eine Abklingzeit von 30 Sekunden, was bedeutet, dass Mercy sie während eines Kampfes ein paar Mal einsetzen kann. Noch beeindruckender ist, dass der Held keine Sichtlinie wahren muss. 

Sobald ein bestimmter Held wiederbelebt wird, hat er 2.25 Sekunden Unverwundbarkeit. Das bedeutet, dass das Ziel aus keiner Quelle Schaden erleiden kann.

Walküre

Mercys Ultimate heißt Valkyrie und gibt dem Helden die Fähigkeit, 15 Sekunden lang zu fliegen. Während dieser Zeit erhält der Held, mit dem sie „verbunden“ ist, einen Schadensbonus von 30 % und eine Heilung von 60 HP/s. Der Held erhält auch zusätzliche Reichweite für einige seiner Fähigkeiten und sein Blaster hat unendlich viel Munition.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Vier Panzer, die man im Auge behalten sollte

Während Valkyrie eingeschaltet ist, kann Mercys passive Fähigkeit Regeneration nicht durch Schaden unterbrochen werden. Darüber hinaus kann der Held die Gesundheitsbalken seiner Gegner überprüfen, wenn sie Schaden genommen haben. 

Interessanterweise erhalten alle in Mercy's LoS dieselben Buffs, wenn Sie Ihren Strahl an einem bestimmten Verbündeten anbringen. Das macht die Heldin unglaublich gefährlich, weil sie ihrem Team tonnenweise Schaden oder Heilung zufügen kann.

Dinge zu beachten

Obwohl Mercy wie einer der kompliziertesten Helden in Overwatch erscheinen mag, weil es viele Dinge gibt, an die Sie denken müssen, ist dies nicht der Fall. Tatsächlich ist dies wahrscheinlich eine der am einfachsten zu erlernenden Stützen.

Da sich ihre Fähigkeiten darauf konzentrieren, ihren Verbündeten zu helfen, musst du nicht kämpfen oder mit deinen Gegnern interagieren, es sei denn, es ist nötig. Daher sollten Sie versuchen, so viel Schaden wie möglich zu vermeiden.

Eine andere Sache, die Sie bei der Verwendung von Mercy beachten sollten, ist das Gleichgewicht zwischen dem Verursachen von Schaden und dem Heilen Ihrer Verbündeten. Das ist leichter gesagt als getan und erfordert etwas Übung. Es gibt einige Situationen, in denen das Verursachen von Schaden die bessere Option ist, aber alles hängt von der Zusammensetzung Ihres Teams ab.

Apropos Teams: Mercy ist Teil einer der beliebtesten Combos in Overwatch, weil sie oft mit Pharah gepaart wird. Diese beiden Helden können herumfliegen und wahnsinnig viel Schaden anrichten.

Die Zähler

Die Leute in Overwatch wählen selten einen bestimmten Helden zur Gegenunterstützung aus, aber es gibt einige Ausnahmen, und Mercy ist eine davon. Die Heldin kämpft gegen flinke Gegner, die sie in Sekundenschnelle töten können. Unnötig zu sagen, dass der erste Name, der ins Spiel kommt, Genji ist, weil er sie leicht erreichen und seine tödlichen Shuriken landen kann.

Ein weiterer Held, der überraschend gut gegen Mercy funktioniert, ist Tracer. Obwohl sie die Heldin mit den niedrigsten HP im Spiel ist, ist sie schnell und kann aus nächster Nähe wahnsinnig viel Schaden anrichten. Wenn also Mercy nicht in der Luft ist, kann Tracer sie innerhalb von Sekunden töten. 

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG